Biographie Ich bin der drittgeborene Sohn von vier Kindern. Mein Vater war ein kleiner Bauer in einem kleinen Dorf. Schon im sehr jungen Alter musste ich nach der Schule meinem Vater auf dem Acker helfen. Diese Arbeit war sehr hart, darum suchte ich mir mit zwölf Jahren einen Arbeitsplatz für die Schulferien bei meinen Brüdern an der Küste als Küchenhilfe. Mit 16 verließ ich dann die Schule, um aus dem Dorf raus in die Welt hinein zu kommen. Ich arbeitete in Cortina d´Ampezzo, Madonna di Campiglio, Modena, Bologna, Milano Marittima und in einigen anderen Orten, wo ich mich vom Leben lehren ließ. In manchen bekannten Spezialitätenrestaurants habe ich kostenfrei gearbeitet, um deren Küche zu erlernen. 1965 wurde ich dann Vater mit meiner großen Tochter Mara und ein Jahr danach folgte mein großer Sohn Enrico. In dieser Zeit habe ich in Mainz, Frankfurt und auch in Neu-Isenburg gearbeitet. Da ich aber nun eine Familie zu versorgen hatte und auch nicht mehr nur machen wollte was meine Chefs mir sagten, habe ich mich 1972 zuerst in Walldorf selbständig gemacht. Nach vier Jahren in Walldorf wollte ich wieder „Main-Wasser“ trinken und zog zurück nach Frankfurt, wo ich dann auch die Gastronomie „Da Claudio“ eröffnet habe. In den 40 Jahren, die ich schon hier bin, ist viel passiert, ich bin weitere zwei mal Vater geworden, 1983 sowie 1986, und habe auch ansonsten immer wieder alle erdenklichen Seiten des Lebens gespürt und erlebt.